Stille Nacht - Eines der bekanntesten Weihnachtslieder der Welt

Stille Nacht - Eines der bekanntesten Weihnachtslieder der Welt

Der Welthit "Stille Nacht, heilige Nacht" kommt aus Österreich. 

Das Lied ist ein unvermeidlicher Bestandteil jedes Weihnachtsfestes im deutschsprachigen Raum. Es wurde in über 300 Sprachen übersetzt und ist damit das berühmteste deutsche Lied aller Zeiten. 

In diesem Text erfahren Sie, wie dieser Megahit entstanden ist.

Lüge oder Wahrheit?

Der junge Joseph Moor, damals Hilfspriester in Oberndorf, beeilt sich, seinen Freund Franz Gruber zu besuchen. Gruber ist Lehrer und spielt Orgel. 

Sie haben ein Problem. 

Morgen ist Weihnachten und die Orgel ist kaputt. Der 26-jährige Moor konnte nicht akzeptieren, dass der Gottesdienst an Weihnachten ohne Musik stattfindet.  

Er schrieb rasch den Liedtext und beeilt sich nun, am 24. Dezember 1818, den Text zu Gruber zu bringen. Er bittet ihn, so bald wie möglich mit seinen Mitarbeitern eine einfache Melodie für zwei Männerstimmen, einen Chor und eine Gitarre, zu komponieren. 

Gruber machte sich an die Arbeit.

Als sie das Lied zum ersten Mal in der St.-Nikolaus-Kirche in Oberndorf aufführten, weinten über 1000 Besucher.

Das ist die Legende und jetzt lasst uns mal heruasfinden, was wirklich passierte.

Fakten

Die romantische Geschichte über die Entstehung des berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt gefällt zwar den Österreichern, ist aber nicht ganz richtig. 

Wahrscheinlich war das Instrument nicht kaputt, es wird nur als eine Wahrscheinlichkeit angegeben. Darüber hinaus ist es sicher, dass das Lied nicht so schnell geschrieben werden konnte, sondern ist dasResultat einer langen Vorbereitung und eines langen Grübelns. 

Es ist jedoch wahr, dass Gruber die Melodie in einer Nacht komponiert hat.

Die Nächte waren alles andere als friedlich - Historischer Hintergrund

Das neunzehnte Jahrhundert war in Europa alles andere als friedlich. Napoleon führte Kriege, und nach diesen Kriegen wurde auf dem Wiener Kongress eine neue Ordnung geschaffen. 

Die Menschen stehen in diesem Teil Europas immer noch unter Schock, und als ob das nicht genug wäre, fehlte 1816 die Sonne einfach aus.

 

Der Grund dafür war der in Indonesien ausgebrochene Vulkan Tambora. Ein Jahr später ist der Himmel Europa fast verdunkelt. Die Ernte fehlte, es gab nicht genug Nahrungsmittel und es herrschte Hungersnot biblischen Ausmaßes.

Ein Lied als Gefühl der Zeit

In diesem Jahr schrieb Moor diesen Text. Die Verse sind voller Frieden und Hoffnung auf eine bessere Welt. Moor und Gruber haben den Nerv der Zeit getroffen. 

Kurz danach positionierte sich das Lied auf den ersten Platz der Neujahrshits, wo es nach zweihundert Jahren immer noch bleibt. 

Wie "Stille Nacht" zum Welthit wurde

Vielleicht kam der wahre Boom des Liedes "Stille Nacht", als es katholische und protestantische Missionare nach Süd- und Nordamerika brachten. 

In Amerika ist das Lied so kommerzialisiert, dass nur wenige wissen, dass "Silent Night" in Österreich entstanden ist.

Das Lied steht heute auf der UNESCO-Liste des immateriellen Weltkulturerbes.

Sie können den Text hier herunterladen

Fazit

Manche Dinge kommen nie aus der Mode. So ist es auch mit dem Lied “Stille Nacht” in der römisch-katholischen Welt. 

Wir kennen in Serbien dieses Lied erst, wenn wir das erste Weihnachten in Deutschland verbringen. Dann verstehen wir zusammen mit der Weihnachtsatmosphäre und den Kulissen der Neujahrsmärkte, warum Deutschland zu einem Wintermärchen wird. 

In den nächsten Beiträgen werden wir über die beliebtesten Kekse und Neujahrsrituale schreiben. Bleiben Sie dran.

Frohe Weihnachten und bald!

Teilen sie diesen Beitrag:

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp

Ähnliche Beiträge

4.8 5 Ocena
Bewerten Sie diesen Beitrag
Pretplati se
Obavesti me o
guest
0 Komentara
Inline Povratna Informacija
Pogledaj sve komentare

Zadnji Postovi

Mein und Dein - Kursevi Nemačkog Jezika
0
Mi cenimo vaše mišljenje - Ocenite članak i ostavite svoj komentarx
()
x